V wie Vogelschutz

Eine historische Verpflichtung

Auch wenn der LBV inzwischen ein breit aufgestellter Naturschutzverband ist Vögel liegen uns immr noch besonders am Herzen, zumal sie wichtige Zeigerarten für den Zustand einer Landschaft sind: Wo der Große Brachvogel brütet, ist die Welt noch halbwegs in Ordnung. Bei uns im Landkreis Neu-Ulm ist der Große Brachvogel ausgestorben. Wir bemühen uns darum, dass andere Arten nicht das gleiche Schicksal erleiden – und darum, dass auch der Große Brachvogel zurückkehrt.

Bekassine

Eigentlich müsste sich die Bekassine bei uns im Obenhausener Ried wohlfühlen; warum brütet sie trotzdem nicht dort? Weiterlesen...

Flussseeschwalbe

Flussseeschwalbe Sterna hirundo Paar Wullenstetten Baggersee Natursee Balkenkette LBV Neu-Ulm
© B. Mayer

Eine Erfolgsgeschichte unserer Kreisgruppe: Unser Natursee weist eine der größten Kolonien der eleganten Fischjäger in Bayern auf. Weiterlesen...

Großer Brachvogel

Die Wiesenbrüter haben es in der heutigen Agrarlandschaft nicht leicht. Exemplarisch für ihr Schicksal steht der Große Brachvogel. Weiterlesen...

Halsbandschnäpper

Tief im Auwald brütet der hübsche Singvogel in Baumhöhlen. Wir helfen ihm mit einem Trick, Brutplätze zu finden, obwohl er sehr spät aus dem Winterquartier zurückkehrt. Weiterlesen...

Kiebitz

Vanellus Vanellus Kiebitz LBV Neu-Ulm
© B. Mayer

Hohe Ansprüche stellt der Kiebitz nicht an seine Brutplätze, ihm reicht ein Maisacker. Dennoch steht es um seinen Bestand im Landkreis nicht gut. Weiterlesen...