Landesbund für Vogelschutz in Bayern – Kreisgruppe Neu-Ulm

Verband für Arten- und Biotopschutz

Aktuelles

Keine Vorträge bis Februar 2021

Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens verzichtet der LBV Neu-Ulm im gesamten Winterhalbjahr auf Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Bis Februar 2021 werden also keine Vorträge und Bildervorführungen stattfinden. Wir bitten alle, die sich schon auf unser abwechslungsreiches Programm gefreut haben, um Verständnis. Wir werden uns bemühen, möglichst viele der abgesagten Veranstaltungen nachzuholen.

 


10.10.: Wieder Heldinnen und Helden der Heugabel gesucht

Biotoppflege Brenne Elchingen 2018, Trockenrasen, Naturschutz, Artenschutz, LBV Neu-Ulm
Mit Heugabeln wird das Heu auf Planen geladen (Bild aus dem Jahr 2018). Foto: B.Mayer

Der LBV Neu-Ulm im Einsatz für den Artenschutz

 

Die nährstoffarmen "Brennen", frühere Kiesbänke der Donau, beherbergen eine hochinteressante Tier- und Pflanzenwelt. Diese spezialisierten und daher seltenen Arten sind bedroht, wenn durch den Nährstoffeintrag von außen die Vegetation zu üppig sprießt und sich der Donauauwald in ihrem Biotop breitmacht. Deshalb mähen wir diese Kleinode der Artenvielfalt einmal im Jahr.

 

Beim Abräumen des Mähgutes brauchen wir Ihre Hilfe! Es geht darum, das gemähte Gras von den Magerrasen zu entfernen. Für Arbeitsgeräte und Verpflegung ist gesorgt; notwendig sind feste Schuhe und eventuell Arbeitshandschuhe.

 

Treffpunkt ist am Samstag, dem 10.10.2020, um 08:30 Uhr, auf dem Lidl-Parkplatz, Nersinger Str. 26, Unterelchingen.


Danke schön!

Biotoppflege Obenhausener Ried, Feuchtwiese, Herbstzeitlose, Naturschutz, LBV Neu-Ulm
Mit einem Herbstzeitlosenteppich und strahlendem Sonnenschein bedankte sich auch die Natur beim LBV-Team. (Foto: B.Mayer)

 

Herzlichsten Dank an alle Heldinnen und Helden der Heugabel, die am 05. und am 12. September so engagiert bei der Biotoppflege im Obenhausener Ried geholfen haben!

Erfolgreiche Brutsaison in den LBV-Gebieten

Ermutigende Erfolge unserer Bemühungen um den Naturschutz

 

Zum ersten Mal seit langer Zeit konnten im Kreis Neu-Ulm wieder Bruten von Schwarzkehlchen festgestellt werden; jeweils ein Paar zog am Natursee Wullenstetten und im Obenhausener Ried erfolgreich Junge groß. Auch die Neuntöter hatten ein gutes Jahr. Hubert Ilg zählte mindestens fünf Brutpaare im Obenhausener Ried.

Gut besetzt waren wieder die Brutflöße am Natursee Wullenstetten: Mindestens 18 Flussseeschwalben-Paare trotzten der starken Brutplatz-Konkurrenz durch Lach- und Schwarzkopfmöwen.


Jugendgruppenleiterin oder -leiter gesucht

Kinder Vogelhäuschen Futterhaus Ferienbetreuung Gymnasium Vöhringen LBV Neu-Ulm
© LBV NU

Sie mögen Kinder und die Natur und haben Spaß daran, beides miteinander zu verbinden? Dann melden Sie sich einfach bei uns! Wir sind immer auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung. Der Zeitaufwand ist frei nach Ihren Vorstellungen bestimmbar. Mehr...

 

 

Kontakt:

Ralf Schreiber, Tel. 0731/7290649, schreiber.lbv-nu[..]gmx.de;

Monika Schirutschke / Dr. Lena Heuß, Tel. 08331/9667713, schwaben[..]lbv.de

Gerätewartin oder -wart gesucht

Mechaniker Metrac Traktor Kleintraktor Bandrechen Naturschutz Biotoppflege Mäharbeiten Schwadenrechen LBV Neu-Ulm
Auch ein Metrac braucht Zuwendung ... © B. Mayer

 

Wenn Sie gern an Motorsensen, Oldtimer-Traktoren und anderen Maschinen herumbasteln, wäre diese Aufgabe genau richtig für Sie: Helfen Sie uns bei der Erhaltung und Instandsetzung unserer Arbeitsgeräte. Der Zeitaufwand ist frei nach Ihren Vorstellungen bestimmbar. Mehr...

 

Kontakt:

Hubert Ilg, Tel.: 07306/31173, hubert.ilg[..]web.de

Reptilien im Landkreis Neu-Ulm melden

Blindschleiche Anguis fragilis Reptilien Bestand Bestandserfassung LandkreisLBV Neu-Ulm
Haben Sie eine Blindschleiche gesehen? © B. Mayer

Bis vor Kurzem waren im Landkreis Neu-Ulm gerade einmal 36 Reptilien-Funde in der bayerischen Datenbank "Artenschutz-kartierung" (ASK) verzeichnet; davon sind 21 über 20 Jahre alt. Bitte melden Sie uns deshalb Ihre Beobachtungen von Eidechsen, Blindschleichen und Schlangen. Mehr...

 

Kontakt:

Ralf Schreiber, Tel. 0731/7290649, schreiber.lbv-nu[..]gmx.de

 

oder über unser Kontaktformular


Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Europäische Fledermausnacht am 29./30. August (Mo, 17 Aug 2020)
Fledermaus (Foto: Andreas Hartl)     Mausohren, Hufeisennasen oder Abendsegler: Fledermäuse haben nicht nur schöne Namen, sondern faszinieren auch mit ihren spektakulären Flugkünsten. Wer die schützenswerten, fliegenden Säuger näher kennenlernen will, hat bei der 24. Europäische Fledermausnacht Ende August bei der bayernweiten Veranstaltung des LBV die Möglichkeit dazu. Mehr erfahren
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV