Landesbund für Vogelschutz in Bayern – Kreisgruppe Neu-Ulm

Verband für Arten- und Biotopschutz

Volksbegehren Artenvielfalt

Unterstützen Sie das Volksbegehren Artenvielfalt! Vom 31.01. bis zum 13.02.2019 liegen in jedem bayerischen Rathaus Unterschriftenlisten aus. Innerhalb von zwei Wochen müssen in ganz Bayern etwa eine Million Unterschriften zusammenkommen. Tragen Sie sich in Ihrem Wohnort in die Listen ein (Ausweis nicht vergessen!) oder beantragen Sie einen Eintragungsschein, mit dem Sie in ein beliebiges Eintragungslokal gehen können!  Nutzen Sie den Rathausfinder, um Standort und Öffnungszeiten Ihres Rathauses zu ermitteln.

 

Sie wollen sich für das Volksbegehren engagieren, zum Beispiel, indem Sie als Rathauslotse im Eintragungszeitraum Passanten in die Rathäuser schicken? Kontaktieren Sie uns!

 

Ziel des Volksgehrens ist es unter anderem, die bayerischen Gewässer durch nutzungsfreie Randstreifen vor Düngemitteleintrag zu schützen und so neue Insektenlebensräume zu schaffen sowie einen bayernweiten Biotopverbund ins Leben zu rufen.

 

Ansprechpartner beim LBV Neu-Ulm: Benjamin Mayer, neu-ulm@lbv.de, 07307 259 28 78


Vortrag: Die Eulen im Landkreis Neu-Ulm

Waldohreule Asio Otus am Schlafplatz in einer Fichte LBV Neu-Ulm
Hätten Sie sie entdeckt? Eine Waldohreule im Geäst einer Fichte © B. Mayer

von Christiane Geidel

 

Die Eulenexpertin des LBV stellt die heimischen Eulen vor. Neben einer kurzen Einführung zur Biologie von Sperlingskauz, Schleiereule und Co. geht es um die Verbreitung der Eulen in unserem Landkreis und darum, wie man sie entdecken kann.

 

Donnerstag, 07.02.19, 19.30 Uhr, Sportgaststätte Bellenberg, Sportanlage 1

Exkursion: Wintergäste am Stausee Kardorf

mit Leonhard Jehle

 

Jedes Jahr überwintern auf den Seen in unserer Region viele Vögel aus dem hohen Norden. Darunter sind immer wieder auch seltene Arten zu entdecken. In dieser Hinsicht besonders lohnend ist ein Besuch am Kardorfer Iller-Stausee nicht weit von Memmingen.

 

Sonntag, 17.02.19, 13.30 Uhr, Rathaus Bellenberg, Memminger Straße 7 (Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften)


Jugendgruppenleiterin oder -leiter gesucht

Kinder Vogelhäuschen Futterhaus Ferienbetreuung Gymnasium Vöhringen LBV Neu-Ulm
© LBV NU

Sie mögen Kinder und die Natur und haben Spaß daran, beides miteinander zu verbinden? Dann melden Sie sich einfach bei uns! Wir sind immer auf der Suche nach tatkräftiger Unter-stützung. Der Zeitaufwand ist frei nach Ihren Vorstellungen bestimmbar. Mehr...

 

Kontakt:

Ralf Schreiber, Tel. 0731/7290649, schreiber.lbv-nu[..]gmx.de;

oder Monika Schirutschke, Tel. 08331/901182, schwaben[..]lbv.de

Gerätewartin oder -wart gesucht

Mechaniker Metrac Traktor Kleintraktor Bandrechen Naturschutz Biotoppflege Mäharbeiten Schwadenrechen LBV Neu-Ulm
Der Metrac braucht Zuwendung. © B. Mayer

Wenn Sie gern an Motorsensen, Oldtimer-Traktoren und anderen Maschinen herumbasteln, wäre diese Aufgabe genau richtig für Sie: Helfen Sie uns bei der Erhaltung und Instandsetzung unserer Arbeitsgeräte. Der Zeitaufwand ist frei nach Ihren Vorstellungen bestimmbar. Mehr...

 

Kontakt:

Hubert Ilg, Tel.: 07306/31173, hubert.ilg[..]web.de

Reptilien im Landkreis Neu-Ulm melden

Blindschleiche Anguis fragilis Reptilien Bestand Bestandserfassung LandkreisLBV Neu-Ulm
Haben Sie eine Blindschleiche gesehen? © B. Mayer

Bis vor Kurzem waren im Landkreis Neu-Ulm gerade einmal 36 Reptilien-Funde in der bayerischen Datenbank "Artenschutz-kartierung" (ASK) verzeichnet; davon sind 21 über 20 Jahre alt. Bitte melden Sie uns deshalb Ihre Beobachtungen von Eidechsen, Blind-schleichen und Schlangen. Mehr...

 

Kontakt:

Ralf Schreiber, Tel. 0731/7290649, schreiber.lbv-nu[..]gmx.de


Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdo.com Blog Feed

Volksbegehren Artenvielfalt - Rettet die Bienen (Mo, 07 Jan 2019)
  In Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten, das ist wissenschaftlich belegt. Wir sind Zeuge des größten Artensterbens seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Diese Entwicklung müssen wir stoppen. Es geht dabei auch um unser Überleben: Wenn es keine Bienen und Hummeln mehr gibt, wer bestäubt dann unser Obst und Gemüse?   Jeder einzelne muss das Volksbegehren Artenvielfalt unterstützen. Jetzt stehen wir vor der zweiten und größten Herausforderung: 10% der bayerischen Wählerinnen und Wähler müssen sich zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 in den Rathäusern eintragen. Das sind knapp 1 Million Menschen! Dafür brauchen wir viele aktive Unterstützer und starke lokale Aktionsbündnisse!   Mehr Informationen auf lbv.de
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV