Tipps für einen artenschutzverträglichen Hausumbau

Sie wollen Ihr in die Jahre gekommenes Haus endlich sanieren, wärmedämmen oder einfach nur das Dach ausbauen - und da sind Schwalbennester oder gar Fledermäuse im Weg? Kein Problem, wenn Sie einen guten Architekten haben. Oder Sie fragen uns. Denn alle diese "Quartiere" von Fledermäusen oder Vögeln an und in privante oder öffentlichen Gebäuden dürfen nicht ohne weiteres zerstört werden. Das ist keine Schikane, sondern für diese Arten oft überlebenswichtig. Wer sich rechtzeitig informiert, kann eventuell sogar Fördergelder in Anspruch nehmen. Wer "wegschaut", handelt nicht nur unverantwortlich, sondern macht sich auch strafbar...

 

Weitere Detail-Informationen gibt's bei den Kolleg/inn/en vom LBV München (denn wir müssen das Rad im LBV ja nicht permanent neu erfinden ... :-)