Unsere Partner

Wer etwas bewegen will, braucht Mitstreiter. Mit den folgenden Organisationen und Institutionen verbinden uns viele Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit zum Schutz der Natur.

 

Die ARGE Donaumoos

 

Die Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos e.V. (ARGE Donaumoos) ist als Landschaftspflegeverband ein Zusammenschluss von Kommunalpolitikern, der Bauernschaft und Naturschützern zur Umsetzung von Naturschutz und Landschaftspflege und zum Erhalt unserer Kulturlandschaft.

BBV und engagierte Landwirte

 

Verschiedene Landwirte im Landkreis beteiligen sich freiwillig bei Aktionen zum Artenschutz, also zur Erhöhung der biologischen Vielfalt auf ihren Grundstücken. Bestes Beispiel sind die "Lerchenfenster". Landwirte legen schon bei der Einsaat 2-3 solcher Lücken pro Hektar in Wintergetreide-Äckern an, damit Ackervögel wie Feldlerche, Rebhuhn oder Wiesenschafstelze bessere Lebensbedingungen haben. Diese LBV-Aktion läuft landesweit und wird vom Bayerischen Bauernverband unterstützt. Die Kreisgruppe Neu-Ulm spendiert außerdem jedem Landwirt 10 € pro Lerchenfenster!

 
Wer mitmachen will, kann sich bei einem unserer Ansprechpartner melden.

Bund Naturschutz Neu-Ulm und BUND Donau-Iller

 

Uns verbinden gemeinsame Projekte (z.B. Fledermausschutz Neu-Ulm) und Aktionen (z.B. Klage gegen das Wasser-Kleinkraftwerk  bei Dietenheim).


Fledermausschutz Neu-Ulm

 

Arbeitskreis zur Erfassung der Fledermausbestände im Landkreis Neu-Ulm, zur Beratung von Besitzerinnen und Besitzern von Immobilien mit Fledermauskolonien und zur Information der Bevölkerung über Fledermäuse. Neben dem LBV sind auch GAU, Bund Naturschutz, NABU und die Naturwacht Bayern beteiligt. Federführend ist die Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern.

Gerlenhofener Arbeitskreis Umweltschutz (GAU)

 

Mit dem GAU verbinden uns nicht nur personelle Überschneidungen, sondern auch gemeinsame Projekte (z.B. Betreuung von Schleiereulennistkästen, Fledermausschutz Neu-Ulm) und Aktionen (z.B. zum naturverträglichen Grünschnitt auf öffentlichen Flächen). Wichtig ist auch der Erfahrungsaustausch zu Fragen der Biotoppflege und zu vielem mehr. Der vom GAU betreute Plessenteich kann als Muster für die Renaturierung von Baggerseen (wie unseres Natursees) gelten.

Illertal-Gymnasium Vöhringen

 

Jedes Jahr hilft uns eine Truppe von Bio-LK-Schülerinnen und -Schülern der 12. Klassen samt Lehrkraft am Anfang des Schuljahrs beim Abräumen von Mähgut aus unseren Streuwiesen im Obenhausener Ried. O-Ton einer beteiligten Schülerin: "Alles in allem war die Ar­beit zeit­wei­se echt an­stren­gend, hat aber viel Spaß ge­macht."
 
Außerdem unterstützen diverse Klassen den LBV regelmäßig im Rahmen unserer Haus- und Straßensammlung. Dafür herzlichen Dank an das IGV, insbesondere an den Bio-Lehrer Franz Wutz und natürlich an alle fleißigen Schülerinnen und Schüler!

NABU Ulm

 

Unser Partnerverband jenseits der Landesgrenze.