Junge Vögel am besten in Ruhe lassen

Grundsätzlich sollte man – vermeintlich – verlassene Jungvögel sitzen lassen oder zurück ins Nest, in eine Astgabel oder an eine sonstige erhöhte Stelle setzen. (Keine Angst: Anfassen ist den Altvögeln egal!) Und dann erst mal ein, zwei Stunden beobachten, was passiert. (Gegebenenfalls die Hauskatze währenddessen einsperren!)
Wenn sich kein Altvogel blicken lässt, um das Junge zu füttern: Wiltrud Spiecker vom NABU Ulm päppelt vereinsamte oder verirrte Jungvögel auf, um sie freizulassen, wenn sie wieder fit sind.

 

Sie erreichen Frau Spiecker unter der Telefonnummer 0731 - 553389.

 

Sie können aber auch einfach uns kontaktieren. Auch, wenn Sie einen verletzten Vogel gefunden haben. (Allerdings muss man ehrlicherweise sagen, dass die meisten dieser Vögel leider nicht lange überleben ...)

 

Weitere Infos gibt es beim LBV-Landesverband.